Blog

Das Böse mit Gutem besiegen

Das Böse mit Gutem besiegen

Die Ziele der UN-Agenda 2030 sind happig und schwer zu verdauen, zumal sie mit der Umsetzung in grossen Teilen bereits erfolgreich sind.

Wenn WIR uns von diesen Umständen in die Angst treiben lassen, nutzen die Verantwortlichen unsere Manifestationskraft; dies wurde von ihnen schon immer ausgenutzt.

Es ist wichtig, dass wir uns davon nicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen. WIR formulieren daher zu jedem der 17 Ziele eine Manifestation dafür, wie wir unsere Zukunft sehen.

Jeder einzelne ist in seiner eigenen Schöpferkraft mächtig und kann an sich glauben. Gemeinsam stehen WIR zusammen und packen die positive Umsetzung konstruktiver Ziele an. Jede und jeder ist eingeladen, im Kommentarbereich seine eigenen Ideen für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft festzuhalten!

Die WIR-Bewegung

Die UN Agenda 2030 beabsichtigt, die volle Kontrolle über alle Menschen und die Ressourcen dieser Welt zu erhalten.

Mit 17 positiven Fokuspunkten manifestieren wir eine positive Zukunft.

Die UN-Agenda 2030, die 2015 auf dem Gipfeltreffen der Vereinten Nationen in New York ausgerufen wurde, ist ein „Weltzukunftsvertrag“, dem sich die nationalen Regierungen unterwerfen sollen. Diese Agenda umfasst 17 sogenannte „Nachhaltigkeitsziele“, die nur auf den ersten Blick gut aussehen. Beschäftigt man sich eingehender mit ihnen, kommt man immer wieder zu den gleichen Akteuren, die in Wahrheit nichts weniger wollen, als die volle Kontrolle über die Ressourcen unserer Erde, eine einzige zentrale Weltregierung und somit die Versklavung aller Völker. 

Die UN Agenda 2030

Die UN Agenda 2030 gibt vor “17 nachhaltige Ziele” zu verfolgen.

In Wirklichkeit wird sie jedoch die Menschen versklaven und die Welt nachhaltig zerstören.

17 positive Fokuspunkte

Manifestation einer positiven Zukunft

1: Armut in all ihren Formen bekämpfen
UN-Agenda 2030
  • Restlose Unterwerfung unter den digital-industriellen Komplex. Einführung von Sozialismus und Kommunismus.
  • Zitat: «Ganze Völker werden versklavt und vernichtet»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Wir sind freie und souveräne Länder und Völker und entscheiden selbst, was für uns gut ist.

2: Dank Ernährungssicherheit den Hunger beenden
UN-Agenda 2030
  • Gesteuerte Zerstörung der Landwirtschaft erzeugt Hunger.
  • Bauern haben keinerlei Möglichkeit, ihre Betriebe weiterzuführen.
  • Die Landwirtschaft geht in den Besitz der Konzerne und der Investoren über.
  • Potenziell wird Nahrungsmittelknappheit geschaffen, um die Menschheit zu beherrschen.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Jedes Land und jedes Volk entscheidet selbst und dezentral, wie es seine Nahrung anbaut und welche Produkte produziert werden und mit wem es Handel betreibt.

3: Gesundes Leben & Wohlergehen für alle
UN-Agenda 2030
  • Die WHO wird die Weltgesundheit uniform führen.
  • Den nationalen Regierungen wird die Souveränität entzogen.
  • Die Pharma- Industrie bekämpft und unterdrückt die Naturheilkunde.
  • Zitat: «Alle abweichenden Meinungen werden unterdrückt, verfolgt und kriminalisiert.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Jedes Land tritt aus der WHO aus, der Betrug ist offensichtlich. Die WHO ist aufgelöst, die Drahtzieher stehen vor Gericht. Die Ziele und Lügen der Pharmaindustrie sind entlarvt. Die Naturheilkunde wird gelehrt und angewendet.

4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung und Möglichkeiten lebenslangen Lernens
UN-Agenda 2030
  • Globale Kernerziehung
  • Totalitäre Umerziehung im Sinne der Eliten
  • Keine kulturell bedingten Werte mehr
  • Weltregierung
  • Weltgericht
  • Weltpolizei
  • Weltbank mit GBDC (Global Bank)
  • Weltgesundheit
Unser Fokus, unsere Manifestation

Das braucht kein Land, kein Mensch. Ignorieren, diese Hirngespinste lösen sich auf.

5: Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen
UN-Agenda 2030
  • Gleichstellung bis hin zur Pädophilie
  • Auflösung der Familie und Zersetzung der Völker
  • Staat ersetzt die Familie
Unser Fokus, unsere Manifestation

Pädophile, inkl. Menschen- und Kinderhandel, Organhandel, sexuelle Ausbeutung, Missbrauch etc., sind auf allen Ebenen aufgedeckt, die pädophilen und satanischen Verbrecher sind unschädlich gemacht für alle Zeiten. Das Recht auf Unversehrtheit, Glück und Liebe von Mensch, Tier und Natur ist wieder hergestellt. Alles Leben ist heilig.

6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung
UN-Agenda 2030
  • Staaten werden dazu gedrängt, Wasser und Sanität zu privatisieren.
  • Durch Fluoridierung wird die Gesundheit der Menschen reduziert.
  • Es wird künstlich Wassermangel geschaffen.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die Erde ist heilig, das Wasser ist heilig und heil, wir sind mit der Erde und dem Wasser verbunden und senden Liebe. Niemand besitzt Wasser, niemand besitzt Luft. Es gehört allen Lebewesen.

7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern
UN-Agenda 2030
  • Die Forcierung alternativer Energien führt zu Knappheit, zu Verteuerung und Armut.
  • Die Energieversorgung gerät in Abhängigkeit vom monopolistischen Finanzsystem.
  • Es gibt eine globale Energiesteuerung zur Unterwerfung der Menschen.
  • Zitat: «Ganze Wirtschaftszweige werden zusammenbrechen, Klein- und Familienbetriebe von der Bildfläche verschwinden.» «Blackouts und Rationierungen werden zum Alltag gehören.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die marode satanische Weltelite ist entfernt, die unterdrückte freie Energie wird in vielfältiger Form angewendet. Diese ist seit Jahrzehnten vorhanden und wurde von den Eliten benutzt.

(Es gibt keine Energieknappheit, Solar-, Elektro- und Windenergie gehören ins Mittelalter von der gewonnenen Kapazität her, absoluter Unsinn.)

8: Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit
UN-Agenda 2030
  • Wegen Impf-Nebenwirkungen fehlen im Westen Fachkräfte. Diese werden von den weniger entwickelten Nationen geholt, so dass diese volkswirtschaftlich weiter geschwächt werden.
  • Durch Migration gibt es einen Überschuss an Arbeitern im Westen. Grosskonzerne fördern Unruhen und Tumulte.
  • Zitat: «Die globale Elite beginnt mit dem Aufkaufen und Plündern von geschwächten Ländern.»
  • Zitat: «Bürgerkrieg wird sich ausbreiten. Die Menschenwürde gehört der Vergangenheit an.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die Ziele und Lügen der Pharmaindustrie sind entlarvt, die Impfungen abgeschafft. Die globale Elite ist entmachtet und ihre verfolgten Ziele sind jedem klar, alle gehen wieder nach Hause. Auch Afrika ist stark und selbst bestimmt und entledigte sich von falschen Führern.

9: Nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen
UN-Agenda 2030
  • Sozialismus und Kommunismus widerstehen der individuellen Innovation; sie schwächen die Infrastrukturen.
  • Die Menschen verarmen; alles wird zentralisiert und von einer mittels KI zentral gesteuerten Polizei unterworfen. Die Menschen werden in 15-Minuten-Gigacitys gezwungen. Virtuelle Bildung und Unterhaltung wird ausgebaut.
  • Zitat: «Alle Nationen werden in eine nie dagewesen Armut getrieben.»
  • Zitat: «Die globale Elite enteignet die Massen.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die globale Elite ist in sich zusammengefallen und hat sich in ihren Bunkern verkrochen.

10: Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern
UN-Agenda 2030
  • CO2-feindliche Wirtschaftszweige, die der UN und dem WEF im Wege stehen, werden zerstört. Wettbewerb wird kriminalisiert.
  • Privateigentum wird verstaatlicht.
  • Es entsteht eine Neue Weltregierung.
  • Ethnien und Religionen werden uniform umgestaltet.
  • Zitat: «Es wird eine Weltreligion und Weltkultur eingeführt.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die Klimalüge, die CO2 Lüge etc. sind öffentlich, jedes Land ist souverän und hat seine eigene Kultur und Religion. Die Lügen und Verbrechen der Katholischen Kirche sind öffentlich, der Papst ist entlarvt…

11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen
UN-Agenda 2030
  • Provozierte bürgerkriegsähnliche Zustände rufen nach mehr Sicherheit; dies dient zur weiteren Einschränkung der Freiheit. Bewegungsfreiheit wird es nicht mehr geben.
  • 15-Minuten-Städte mutieren zu Haftanstalten ohne Bewegungsfreiheit. Es herrschen radikale Überwachung und Sanktionen.
  • Radikaler Ausbau der Gewaltmonopole; verstärkte Anwendung von Haft und Todesstrafe ohne Anklage und Gerichtsprozesse.
  • Zitat: «Die durch Massenmigration bewusst geschaffene Destabilisierung wird die Kriminalität auf ein nie dagewesenes Mass steigern.»
  • Zitat: «Die Menschen haben keine Chance, sich gegen die totalitäre Agenda zur Wehr zu setzen.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die globale Elite verliert die Macht und immer mehr Menschen, auch Polizisten, Soldaten und Söldner erkennen, wie sinnlos und falsch es ist, gegen andere Menschen, seine Geschwister, zu kämpfen und zu töten. Es ist allen klar wer der Feind ist. Die Menschen organisieren sich und bringen den wirklichen Feind, zuerst die greifbaren Marionetten-Politiker, zur Strecke.

12: Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen
UN-Agenda 2030
  • Konsum ist vom Co2-Budget abhängig.
  • Nach der Geburt werden subkutan digitale Identitäten implantiert.
  • Mittels globaler KI regeln die Eliten alle Rechte (Konsum, Bewegung, Medizin, Unterhaltung). Alle Fahrzeuge werden in Echtzeit überwacht.
  • Grundeinkommen via GBDC
  • Die produzierende Wirtschaft wird durch Verbote und Sanktionen gemäss Co2-Diktat unterworfen.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die Klimalüge gibt es nicht mehr, wir brauchen CO2. Es sind faire futuristische und nicht manipulierbare Systeme aufgetaucht, die mittels Quantencomputer das Leben jedem erleichtern der es will. Alle unterdrückten Erfindungen sind zugänglich. Die bereits zu weit fortgeschrittene globale KI ist neutralisiert.

13 : Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen
UN-Agenda 2030
  • Enteignung aller Ressourcen der Welt
  • Sozialistisch-kommunistische Ökodiktatur
  • Gezielte Kontaminierung der Luft mit toxischen Chemikalien
  • Schwächung der landwirtschaftlichen Fruchtbarkeit durch Pestizide, Fungizide und Herbizide. Pflanzlicher Nahrung (Getreide, Gemüse) wird lebenswichtiger Nährstoff entzogen.
  • Übergang zu industriell erzeugter, genmanipulierter Nahrung. Die Pharma bietet Nahrungs-Supplemente an, um Vermögenden anhaltende Vitalität zu ermöglichen.
  • Psychoaktive Substanzen, die das Denken und Handeln beeinflussen, werden mittels Nahrung und Impfung verabreicht.
  • Individualverkehr wird abgeschafft.
  • Kritiker werden verfolgt und zum Schweigen gebracht.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die globale Elite ist entfernt. Wir entgiften und reinigen die Luft, die Erde und die Gewässer, alles ist wieder heil. Wir entgiften und reinigen auch uns und die Tiere, wir sind alle wieder heil an Körper und Geist. Wirkliche Wissenschaftler und Weise unterstützen uns dabei.

14: Meeresressourcen erhalten und nachhaltig nutzen
UN-Agenda 2030
  • Die Handelsschifffahrt wird verstaatlicht.
  • Übersäuerung der Meere durch Chemie wird vorangetrieben.
  • Grosskonzerne beherrschen die Fischerei.
  • Armut wird gefördert, um Migration zu begünstigen und die entwickelten Nationen zu destabilisieren.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Ignorieren, löst sich auf (siehe Ziel 13)

15: Landökosysteme schützen & nachhaltige Nutzung fördern
UN-Agenda 2030
  • Zentralisierte Verwaltung aller Agrarflächen.
  • Übergang zu künstlichen Nahrungsmitteln. Erzeugung von Nahrungsmittelknappheit.
  • Die Nutzung der Natur für die Freizeit wird reguliert.
  • Zerstörung von Getreidepflanzen und Gleichgewicht der Natur.
  • Die Zerstörung der Biosphäre ist eines der Ziele der Technokraten.
Unser Fokus, unsere Manifestation

Auch das WEF ist zerschlagen und die Anhänger und Mitstreiter sind vor Gericht. Wir reinigen und entgiften alles und besinnen uns darauf, dass alles Leben heilig ist. Wir sind wieder mit der Natur verbunden und wissen, was gut für sie und die Tiere und was gut für uns ist. Wir spüren wieder die Verbundenheit mit allem. Wir schätzen wieder die Geschenke der Natur. Wir wissen wieder, wie man heilt, welche Pflanzen uns helfen. Wir hören wieder auf die Weisen und unser inneres Wissen. Wir wissen wieder welche Nahrung uns krank macht, welche gesund. Wir sind eigenverantwortlich für unsere körperliche und geistige Gesundheit und das unserer Kinder.

16: Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung
UN-Agenda 2030
  • Die Gewalt in der Gesellschaft wird bewusst gefördert.
  • Kriege erzeugen neue Migration. Die Traditionen und die Individualität der Völker werden unterbunden. Historische Denkmäler werden zerstört. Die Rassen werden vermischt, um, die Ethnien wegzuzüchten.
  • Zitat: «Es wird eine Weltreligion forciert, in welcher sich Menschen satanischen Praktiken unterwerfen sollen.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Alle Länder sind souverän und pflegen ihre Kultur wie es ihnen beliebt, allen geht es gut. Niemand muss aus Not fliehen.

17: Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung
UN-Agenda 2030
  • Nationalstaaten verschwinden. Die UNO herrscht mit Unterstützung von KI global.
  • Die Eliten planen die Aufhebung aller Freiheit.
  • Zitat: «Jede Regierung ist heute schon unterwandert und in maximaler Abhängigkeit von den globalistischen Strukturen, die das Geldsystem kontrollieren.»
  • Zitat: «Akzeptanz der Neuen Weltordnung bedeutet eine Freigabe zur Vernichtung der eigenen Zukunft.»
Unser Fokus, unsere Manifestation

Die UNO ist entlarvt, die Drahtzieher sind bestraft, die KI ist ausser Gefecht gesetzt. Die Eliten fliehen panisch, versuchen sich zu verstecken. Die Länder sind souverän und erblühen.

«Es ist an uns, als gesamte Menschheit, dieser Agenda etwas entgegenzusetzen, bevor es zu spät ist.»

Jeder an seinem Platz kann vieles bewirken, indem er tut was er kann, aufsteht und NEIN sagt, wenn es notwendig ist. Mutig und mit aller Kraft. Mit unserer Vorstellungskraft manifestieren wir das, was wir uns wünschen und halten den Fokus darauf, lassen uns nicht ablenken.

Unsere Zukunft ist wunderbar! cool

Sie haben Ideen und Vorschläge, wie Sie unser Projekt unterstützen könnten?

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

3 Comments

  1. Daniela Hagen

    Danke Dir von ganzem Herzen lieber & sehr geschätzter Christian für deinen wundervollen Input. Das ist sehr hilfreich. Wir alle müssen unsere Gesinnung in diese Richtung lenken und diese manifestieren.

    Reply
  2. Martin Sommerhalder

    Gerne bin ich Informiert! Bin ungeimpft und gegen WHO, EU und UN alles Verbrecher

    Reply
  3. Ilona

    Die 17 Fokuspunkte freuen mich sehr und sprechen mir aus dem Herzen. Ich bin sehr froh, dass Sie sich so aktiv dafür einsetzen, ich tu im Kleinen auch mein möglichstes! Herzlichen Dank und viel Erfolg uns allen, die Freiheit, eingestimmtes Miteinander und Liebe in die Welt bringen.

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte unterstützen Sie unsere Aufklärungsaktion!

Bitte helfen Sie uns, die Druck- und Portokosten (B-Post an alle Schweizer  Regierungsvertreter) sowie die professionellen Übersetzungen in Französisch, Italienisch und Englisch zu finanzieren! Wir rechnen auch mit weiteren Unkosten für die Bekanntmachung dieser Aktion; allenfalls bedarf es auch eines  juristischen Verteidigungsfonds.

Herzlichen Dank!

Als Pate unterstützen

Als Gönner unterstützen

Medienboykott 

Die Checkliste zum Aktiv werden – Stopp UN-Agenda 2030

„Jede Person nimmt Verantwortung für sich selber wahr und trägt nach ihren Kräften zur Bewältigung der Aufgaben in Staat und Gesellschaft bei“

Jeder Schweizer ist verpflichtet, sich aktiv gegen die Einführung der UN-Agenda 2030 zu engagieren, welche unsere Souveränität und Freiheit bedroht und uns durch eine einzige, zentrale Weltregierung in die Versklavung bringt.

Checkliste aufrufen

Warum wird die Agenda 2030 nicht so schnell entlarvt?

Wieso komplexe Situationen nicht mehr verstanden werden

Eine kurze Analyse des aktuellen Umstands, dass viele Menschen die wahren Ziele der UN-Agenda 2030 mit den damit verbundenen 17 Zielen für “nachhaltige Entwicklung” nicht erkennen können.

Hier Leserzuschrift lesen

Kopflose Reaktionen – Wenn Brigadiers lieber nicht hinschauen

Der Schweizerische Verein WIR hat unter anderem auch die Brigadiers über die UN-Agenda 2030 aufgeklärt. Die Reaktionen darauf waren bescheiden bis ernüchternd. Ein besorgter Bürger reagiert auf das Schreiben der Mitarbeiterin von Brigader Markus Ernst mit der Bitte, ihn aus der Kontaktliste des Vereins streichen zu lassen.

Hier das Schreiben lesen