Illusion 10: Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern

➡️ Zur Formulierung des 10. Zieles der UNO Agenda 2030 & EDA (Täuschung)

⚠️ Es ist vorgesehen, CO2 lastige Wirtschaftszweige zu eliminieren. Das Bargeld wird abgeschafft. Das Grundeinkommen wird eingeführt und wird nur via digitalem Geld auf das digitale Konto übertragen. Ethnien werden vermischt. Es wird eine Weltreligion geben.

Ziel ist die Zersetzung jeder wirtschaftlichen und finanziellen Unabhängigkeit durch die Zerstörung von CO2-intensiven Wirtschaftszweigen, der Abschaffung des Bargeldes und der Beseitigung aller Strukturen, die nicht der Agenda des World Economic Forum und der UN entsprechen.

Ein universelles Grundeinkommen mit entsprechenden Steuerungs-Instanzen über CO2-Konten und digitale Währungen wird den Konsum direkt beeinflussen oder unterbinden können.

Ethnien werden vermischt, um jede kulturelle und religiöse Individualität zu eliminieren. Dazu werden multikulturelle Partnerschaften gefördert. Das Forcieren von kultur- und religionsbedingten Konflikten führt zu Extremsituationen, die die Grundlage dafür schaffen, dass weitere Freiheiten seitens der Regierungsebene eingeschränkt werden.

Das Bildungs-, Finanz- und Gesundheitssystems wird zentralisiert und gleichgeschaltet. Auch wird unter dem Deckmantel der Friedens- und Völkerverständigung eine Weltreligion und eine Weltkultur eingeführt.

Um das Niveau anzugleichen, wird wirtschaftlicher Wettbewerb kriminalisiert und Privateigentum verstaatlicht. Die Berechtigungen auf Ressourcen werden nach Vorgaben der neuen Weltregierung verteilt.

Video Deutsch (English subtitels)

Vidéo sous-titrée en français

Video con sottotitoli in italiano

Alles geschieht vor unseren Augen! UNO Agenda 2030 (Das trojanische Pferd!)

Ganzes Aufklärungs-Video:

Propagandavideo Agenda 2030 der Eidgenossenschaft:

Bitte unterstützen Sie unsere Aufklärungsaktion!

Bitte helfen Sie uns, die Druck- und Portokosten (B-Post an alle Schweizer  Regierungsvertreter) sowie die professionellen Übersetzungen in Französisch, Italienisch und Englisch zu finanzieren! Wir rechnen auch mit weiteren Unkosten für die Bekanntmachung dieser Aktion; allenfalls bedarf es auch eines  juristischen Verteidigungsfonds.

Herzlichen Dank!

Als Pate unterstĂĽtzen

Als Gönner unterstützen

Medienboykott 

Was halten Sie von der Agenda 2030? Möchten Sie sich dagegen wehren?

Wir freuen uns ĂĽber Ihre Meinung!

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert