Zugesandt von Andreas S. Pflugshaupt

Sonntagszeitung
„Leserbriefe“
Postfach
8021 Zürich
[email protected]

6’600 FRANKEN-DAS IST SCHWACHSINN

(SONNTAGSZEITUNG VOM 4.06.2023)

Der einzige Schwachsinn in Bezug auf den Klimawandel liegt in den stets panikmachenden, keineswegs wissenschaftlich untermauerten Aussagen von Prof. Dr. Reto Knutti und seinem Mitstreiter Prof. Dr. Thomas Stocker. Beide haben sich durch Käuflichkeit von Gutachten zu Handen des IPCC ausgezeichnet. Es ist bereits seit 1905 bewiesen mehrfach und auf unterschiedliche Weise bewiesen worden, dass es den Treibhauseffekt auf Erden gar nicht geben kann.

Der von Ihnen und Ihrem Kollegen Stocker stets behauptete Meeresanstieg von 4 – 6.5 Metern bis ins Jahr 2050, spätestens bis 2100 gleicht einer Panikmache sondergleichen. Ich vermisse bei diesen beiden Professoren minimale Kenntnisse in Physik. Warum das? Eis, das auf dem Wasser schwimmt und langsam schmilzt, verursacht überhaupt keinen Anstieg des Meeresspiegels. Ein einfaches Experiment für jedermann zuhause beweist dies bereits.

Nehmen sie einen Whisky-Tumbler und giessen Wasser bis 4 cm unter den Glasrand ein. Dann fügen sie einen normalen Eiswürfel aus dem Kühlschrank ins Glas, der Wasserpegel im Glas wird steigen. An der Stelle wo der höchste Wasserstand zu verzeichnen ist, bringen sie mit einem Stift eine Markierung an. Nun warten sie, bis der Eiswürfel total geschmolzen ist und schauen, wo nun der Wasserpegel im Glas steht. Erstaunlicherweise stellen sie fest: auf der bereits vorher angebrachten Markierung.

Das ist Physik 7. Klasse Volksschule und hat mit der Verdrängung von schwimmendem Eis im Wasser zu tun. Da braucht es also keine Professoren!

Nun werden Sie einwerfen, ja aber wenn der Eisschild auf Grönland abschmilzt ist die Situation anders. Stimmt eben auch nicht, den der Eispanzer auf Grönland übt immenses Gewicht auf die darunter liegende Insel (drückt sie mit grober Faust nach unten). Mit dem Abschmelzen des Eispanzers reduziert sich der ungeheure Druck auf die Insel immer mehr. Sie wird sich in der Folge immer mehr aus dem Wasser heben (fehlender Druck von oben).

Ach das ist reine Physik, welche zu Hause von jedermann nachvollziehbar ist.

Ich bin gerne bereit mit beiden Professoren ein Podiumsgespräch zu führen. Bisher haben sie nicht mal für nötig befunden mir auf meine Mails zu antworten. Solche panikmachende und von entsprechenden Industrien bezahlte Professoren sind der Schweiz unwürdig und wir brauche sie auch nicht.

Das Schlimmste ist, dass über Lehrbücher im Schulplan, unsere Kinder noch derart falsch informiert, ja verblödet werden.

Mit freundlichen Grüssen
Andreas S. Pflugshaupt

Sie haben Ideen und Vorschläge, wie Sie unser Projekt unterstützen könnten?

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter abonnieren

 

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Verein zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen.